UA-130441218-1
LaVitaSana Petra Jäger Gesundheitsberatung
 Burnout – Prävention und Stressberatung      Immer mehr Menschen geraten im modernen und hektischen Alltag unter Leistungsdruck. Die Auslöser für Stress im Alltag sind vielfältig.  Wir müssen und können Stress nicht grundsätzlich vermeiden, denn Stress ist in einem gesunden Maß notwendig und gehört zum Leben. Steht man jedoch längere Zeit unter Stress – ganz gleich ob beruflich, privat oder durch Mehrfachbelastung,versetzt man den gesamten Organismus in einen dauerhaften „Alarmzustand“, den sog. negativen Dysstress. Durch die fehlenden Ruhephasen kann es zu Nervosität, Konzentrationsstörungen, Energielosigkeit, chronische Muskelver- spannungen, Wirbelsäulenproblematik, Kopfschmerzen oder Schlaf- störungen kommen. Außerdem sorgt lang anhaltender Stress für eine Minderdurchblutung der inneren Organe. Das Herz-Kreislauf- System und der Magen-Darm-Trakt sind überbeansprucht, es kann zu erhöhtem Blutdruck, Magenschmerzen, Blähungen oder Reizdarm- syndrom kommen. Chronischer Stress bringt unseren Vitamin- und Mineralstoffhaushalt durcheinander. Ebenso besteht die Gefahr, dass sich eine Über- säuerung entwickelt. Ungesunde Ernährung macht unseren Körper anfälliger für Stress und verschiedenste Erkrankungen. Dieser Problematik kann mit präventiven Maßnahmen entgegen gewirkt werden: Gesunde und ausgewogene Ernährung Vitamine und Mineralstoffe Bewusste Atmung Spezielle Schüßler Mischungen Stressmanagement Bewegung Entspannungsmethoden  
oben oben oben Newsletter  05/2019
LaVitaSana Petra Jäger Gesundheitsberatung
Streß
oben oben oben
 Burnout – Prävention und Stressberatung      Immer mehr Menschen geraten im modernen und hektischen Alltag unter Leistungsdruck. Die Auslöser für Stress im Alltag sind vielfältig.  Wir müssen und können Stress nicht grundsätzlich vermeiden, denn Stress ist in einem gesunden Maß notwendig und gehört zum Leben. Steht man jedoch längere Zeit unter Stress – ganz gleich ob beruflich, privat oder durch Mehrfachbelastung,versetzt man den gesamten Organismus in einen dauerhaften „Alarmzustand“, den sog. negativen Dysstress. Durch die fehlenden Ruhephasen kann es zu Nervosität, Konzentrationsstörungen, Energielosigkeit, chronische Muskelver- spannungen, Wirbelsäulenproblematik, Kopfschmerzen oder Schlaf- störungen kommen. Außerdem sorgt lang anhaltender Stress für eine Minderdurchblutung der inneren Organe. Das Herz-Kreislauf- System und der Magen-Darm-Trakt sind überbeansprucht, es kann zu erhöhtem Blutdruck, Magenschmerzen, Blähungen oder Reizdarm- syndrom kommen. Chronischer Stress bringt unseren Vitamin- und Mineralstoffhaushalt durcheinander. Ebenso besteht die Gefahr, dass sich eine Über- säuerung entwickelt. Ungesunde Ernährung macht unseren Körper anfälliger für Stress und verschiedenste Erkrankungen. Dieser Problematik kann mit präventiven Maßnahmen entgegen gewirkt werden: Gesunde und ausgewogene Ernährung Vitamine und Mineralstoffe Bewusste Atmung Spezielle Schüßler Mischungen Stressmanagement Bewegung Entspannungsmethoden